Donnerstag, 20. Juni 2019

antibiotika – Übersichtsseite

Auf dieser Seite erhalten Sie eine Übersicht zu antibiotika , Berichte und News.
Anzeige:

Tuberkulose und Lepra Therapie

März 3, 2009 

Die Bakterien, die für die Krankheiten Tuberkulose und Lepra verantwortlich sind durch langsames Wachstum, eine dicke lipophile Zellwand. Hier ist eine lang andauernde Kombinationstherapie vonnöten. Zum Beispiel mit Rifamycin, Isoniazid, Ethambutol und einem Aminoglycosid-Antibiotikum. Mykobakterien... [weiter lesen...]

Topoisomerase Inhibitoren

März 3, 2009 

Bakterielle Typ zwei Topoisomerasen: – katalysieren die Veränderung der DNA Topologie während der Replikation 1) Gyrase: Kontrolliert die Verdrillungin der DNA und mindert so die topologische Spannung aus der Translokation von Transkriptions und Replikationskomplexen entlang der DNA 2) Topoisomerase... [weiter lesen...]

Aminoglycoside

März 3, 2009 

Aminoglycoside sind substituierte Cyclite (Cyclohexane mit mehr als 3 OH-Gruppen), Monosaccharide, Aminomonosaccharide. Sie bestehen aus drei glycosidisch verknüpften Zugang, und haben an einem Ende einen Guanidinrest. Die Aminoglycoside werden in drei Gruppen unterteilt: – Streptomycin Gruppe –... [weiter lesen...]

Wirkweise von beta-Lactamasen

März 3, 2009 

Lactamasen sind Hydrolasen, die verschiedenen Aminosäuren wie Serin, Asparagin, oder Cystein sowie Metallionen im katalytischen Zentrum besitzen. Metallo-Lactamasen, die zum Beispiel verwinkelten katalytischen Zentrum haben können durch D-Captopril gehenkt werden. Lactamase Inhibitoren hemmen die Lactamasen,... [weiter lesen...]

Antibiotika Therapie

März 3, 2009 

Antibiotika sind Stoffe die Bakterien schädigen, den Menschen aber nicht. Sie haben also bakteriostatische oder bakteriozide Wirkung. Bakterien sind die am schnellsten wachsenden, und häufigsten Lebewesen der Welt. Auf jeden Bakterien mit den Menschen Sinn Biotest zusammen, so haben wir etwa auf unserer... [weiter lesen...]

Pfeifferscher Drüsenfieber – Was ist das?

Juni 23, 2008 

Das so genannte Pfeiffersche Drüsenfieber bezeichnet eine durch Viren hervorgerufene Infektionskrankheit, die meist im Kindes- oder Jugendalter auftritt. Der Epstein- Barr- Virus stellt den Auslöser der Erkrankung dar, typisch ist eine Ansteckung durch Speichel- oder Tröpfchenübertragung. Innerhalb... [weiter lesen...]